KICK the Ropes ist Laureus-Projekt des Monats

Geschrieben von lauriac am in Allgemein

laureus_gruppe_erklaerung_schnittKICK the Ropes – seit 2002 steht der Hochseilgarten auf dem Gelände des Olympiaparks in Berlin-Charlottenburg. Seitdem haben rund 800 Schulklassen, Vereine und Sportgruppen ein soziales Training im Seilgarten absolviert.

Jetzt ist KICK the Ropes Laureus PROJEKT DES MONATS. Die Laureus Sport for Good Stiftung hatte den Bau des Seilgartens seinerzeit durch eine großzügige Spende ermöglicht.

Der Seilgarten ist ideal für abenteuer- und erlebnispädagogische Aktivitäten. Es geht nicht um den Kitzel in der Höhe für einzelne Personen. Vielmehr erwarten die Teilnehmenden knifflige Problemlagen, die nur mit anderen Gruppenmitgliedern durchgeführt bzw. gelöst werden können. Der Seilgarten ist damit perfekt geeignet für Menschen, die gemeinsam nach Herausforderungen und dem „Kick“ suchen. Die Programme werden nach Absprache mit dem Auftraggeber individuell zusammengestellt und inhaltlich und zeitlich auf die jeweilige Gruppe abgestimmt.

Wie ein solches soziales Training aussehen kann, beschreibt Seilgarten-Trainer Christof Helmes im Laureus Blog.

 

partner_1

partner_1

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Bild Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

partner_2

partner_2

partner_4

partner_4

partner_3

partner_3

Partner Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Logo Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Partner Sportjugend Berlin

logo Sportjugend Berlin

Partner Jugendnetz Berlin

Logo Jugendnetz Berlin

Partner SPI Programmagentur

Logo SPI Programmagentur

Partner Berlin

logo beBerlin

hintergrundbild gsj berlin