Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Geschrieben von lauriac am in Allgemein

bmdmf1Vom 2. bis 4. Mai fand in der Bildungsstätte der Sportjugend Berlin das erste Seminar für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug (BFDmF) statt. Auch Freiwillige aus Einrichtungen und Projekten der GSJ/des VSJ waren dabei.

Bei bestem Wetter versammelten sich die 10 Teilnehmenden am Montag zu einem ersten Kennenlernen. Am Nachmittag fand eine Führung durch das Olympiastadion statt. Der Dienstag stand ganz im Zeichen des Teambuildings im Niedrig- und Hochseilgarten der Sportjugend. Der Erwerb interkultureller Kompetenzen und das Verständnis für interkulturelle Differenzen standen schließlich am Mittwoch im Mittelpunkt des Seminars.

Die bunte Gruppe, bestehend aus Menschen aus Syrien, Afghanistan, Ruanda, Iran, Brasilien und Deutschland war aufgeschlossen und interessiert aneinander, so dass die bestehenden Sprachbarrieren überwunden und mit Händen, Füßen und dem Dolmetscher Shahin gelöst wurden.

Alles in allem war es ein toller Auftakt in die Arbeit von und mit Geflüchteten.

Zum Hintergrund:
Der Bund hatte Ende 2015 zusätzliche 10.000 Einsatzplätze für einen Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug bereitgestellt. Dabei können auch Menschen mit Fluchterfahrung selbst einen Freiwilligendienst leisten. Ein Teil dieser Stellen wurde auch im Sport eingerichtet. Die Sportjugend Berlin erhielt ein Kontingent von 12 Stellen, das sie seit Anfang März nach und nach ausgeschöpft hat.

 

partner_1

partner_1

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Bild Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

partner_2

partner_2

partner_4

partner_4

partner_3

partner_3

Partner Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Logo Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Partner Sportjugend Berlin

logo Sportjugend Berlin

Partner Jugendnetz Berlin

Logo Jugendnetz Berlin

Partner SPI Programmagentur

Logo SPI Programmagentur

Partner Berlin

logo beBerlin

hintergrundbild gsj berlin