Offener Brief Mehr Geld für Jugend

Geschrieben von kiepert am in Allgemein

GSJ_LOGOGSJ und Sportjugend Berlin unterstützen die Forderung des Landesjugendrings Berlin zur Aufnahme des Jugendfördergesetzes in den Koalitionsvertrag.

Seit Jahren schrumpft die finanzielle Förderung von Jugendverbänden und Jugendarbeit in Berlin. Ein Gesetz zur Jugendförderung muss in die Koalitionsvereinbarung aufgenommen werden. Das fordert ein Bündnis der Jugend- und Jugendverbandsarbeit jetzt in einem offenen Brief an die Berliner SPD, Linke und Grüne. Ein bereits erarbeitetes Gutachten des Senats könnte dafür genutzt werden.

Berlin wächst und wird jünger. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen nimmt weiter zu. Die Förderung von Jugendarbeit wurde von 2011 zu 2015 reduziert, trotz Tarifangleichungen von 12,3 % und Preissteigerungen von 5,4 %. Da stimmt etwas nicht. Eine gravierende Folge davon war die Schließung des SJC Hohenschönhausen.

Hier Pressemitteilung und offener Brief zum Thema Finanzierung der Jugendarbeit zur Information.

partner_1

partner_1

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Bild Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

partner_2

partner_2

partner_4

partner_4

partner_3

partner_3

Partner Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Logo Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Partner Sportjugend Berlin

logo Sportjugend Berlin

Partner Jugendnetz Berlin

Logo Jugendnetz Berlin

Partner SPI Programmagentur

Logo SPI Programmagentur

Partner Berlin

logo beBerlin

hintergrundbild gsj berlin