Gemeinsam für die sportorientierte Jugendsozialarbeit

Geschrieben von kiepert am in Allgemein

Die Zusammenarbeit von Sport und Sozialer Arbeit wird verstetigt. Die Evangelische Hochschule Berlin, die Sportjugend Berlin und die GSJ gGmbH unterzeichnen Kooperationsvertrag.

Die Sportjugend Berlin und die GSJ gGmbH haben den Nutzen in der Verbindung von Sport und Sozialer Arbeit schon lange erkannt und vereinen diese beiden Felder in der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe. Als weiterer wichtiger Akteur in diesem Handlungsfeld hat sich der Fachbereich Soziale Arbeit der Evangelischen Hochschule Berlin dem Thema Sport geöffnet und bietet seit 2014 einen Projekttag unter dem Titel „Sport und Soziale Arbeit“ an, in welchem die Studierenden für das Themenfeld sensibilisiert und qualifiziert werden.

Von Beginn an gab es eine enge Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren. So haben die Studierenden z.B. gemeinsam die Kinderschutzkonferenzen der Sportjugend Berlin und Brandenburg besucht, Forschungsprojekte bei KICK-Einrichtungen der GSJ durchgeführt und über vielfältige Praxisbesuche bei Sportvereinen und SportJugendClubs einen Einblick in Arbeitsbereiche der sportorientierten Jugend(sozial)arbeit bekommen. Von einer intensiven Zusammenarbeit zwischen organisiertem Sport und Hochschule zeugt auch, dass Seminarinhalte des Projekttages für den Basislehrgang der Übungsleiter C-Lizenz bei der Sportschule des Landessportbundes Berlin e.V. (LSB) anerkannt werden.

Am 17.01.2017 wurde diese Zusammenarbeit mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages durch den Rektor der EHB Prof. Dr. Anusheh Rafi, dem Abteilungsleiter Jugend des LSB Berlin, Jürgen Stein, und der Geschäftsführung der GSJ, Frank Kiepert-Petersen und Anita Reindl, verstetigt und vertieft.

Neben dem inhaltlichen Austausch durch regelmäßige Fachgespräche dient die Kooperation weiterhin vor allem der Zusammenarbeit auf praktischer und wissenschaftlicher Ebene. Dazu gehören Hospitationen oder wissenschaftliche Untersuchungen durch die Studierenden der EHB bei den vielfältigen Praxisfeldern der GSJ und Sportjugend Berlin. Fachkräfte der GSJ und Sportjugend können für die Lehre sowie Exkursionen und Workshops der EHB gewonnen werden. Auch sollen Synergien für die gemeinsame Planung und Durchführung von Fachveranstaltungen und Fortbildungen oder für die Herausgabe von Fachveröffentlichungen im Bereich sportbezogener Sozialer Arbeit genutzt werden.

Julie Winkel (GSJ) / Sybille Baluschek (EHB)

Zur Pressemeldung der EHB

Foto: Sybille Baluschek (EHB)

partner_1

partner_1

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Bild Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

partner_2

partner_2

partner_4

partner_4

partner_3

partner_3

Partner Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Logo Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Partner Sportjugend Berlin

logo Sportjugend Berlin

Partner Jugendnetz Berlin

Logo Jugendnetz Berlin

Partner SPI Programmagentur

Logo SPI Programmagentur

Partner Berlin

logo beBerlin

hintergrundbild gsj berlin