10 Jahre FiB Spandau in der Götelstraße

Geschrieben von kiepert am in Allgemein

Der Arbeitsbereich Familie in Bewegung – ambulante Hilfen der GSJ gGmbH in Spandau – feierte am 20.09.2019 sein 10jähriges Jubiläum am Standort in der Götelstraße. Zuvor war dieses Angebot bis 2009 in der Spandauer Wasserstadt verortet, bevor in Abstimmung mit dem Jugendamt die Verlagerung in die Wilhelmstadt erfolgte.

Seit 2000 werden von der GSJ Hilfen zur Erziehung angeboten. Das Team blickt auf eine fast 20jährige Erfahrung in diesem Tätigkeitsfeld zurück.

Unter den geladen Gästen waren der Jugendstadtrat Stephan Machulik und der Jugendamtsdirektors Walter Sablotny. Herr Machulik lobte in einer kurzen Eröffnungsrede die Arbeit am Standort, auch in Kooperation mit dem benachbarten SportJugendClub Wildwuchs.

Sabine Brandenburger als Arbeitsbereichsleitung würdigte die langjährige Arbeit ihrer Kolleginnen und Kollegen und bedankte sich auch bei allen Kooperationspartnern in der Region, mit denen über die vielen Jahre eine vertrauensvolle, kreative und offene Arbeitsbeziehung hergestellt werden konnte.

Besonders hervorzuheben sind die Mitarbeiter/innen des regionalen Sozialdienstes des Jugendamtes, die fachliche Zusammenarbeit mit den sieben anderen Schwerpunkträgern der ambulanten Hilfen im Spandau und das sehr gute Verhältnis zum benachbarten Beschäftigungs- und Förderbereich von MOSAIK-Berlin gGmbH sowie zu den Kollegen und Kolleginnen des SportJugendClubs.

Ein herzlicher Dank gilt auch dem Familienzentrum Wilhelmine, in dessen Räumlichkeiten FiB seit vielen Jahren gemeinsam sozialräumliche Projekte durchführt, aktuell das Angebot „Baby in Bewegung“.

Frank Kiepert beglückwünschte alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu ihrer geleisteten Arbeit, die besonders von Kontinuität und Erfahrung geprägt ist. Unter seiner musikalischen Leitung wurde, die eigens für diesen Tag erstellte Geburtstagstorte, mit einem Geburtstagsständchen feierlich angeschnitten.

Das fantastische Fingefood-Buffet war nicht nur ein Genuss fürs Auge, sondern stieß auch kulinarisch auf große Begeisterung bei allen Gästen. Ein großer Dank geht an das Berufsbildungswerk des Rot Kreuz Instituts in Kladow, dessen Mitarbeiter auch während der Veranstaltung die Gäste hervorragend versorgt haben.

In entspannter Atmosphäre gab es viele fachliche und persönliche Gesprächen und es fand ein angeregter Austausch über Ideen und laufende Projekte statt. Alle Gäste haben sich sehr wohl gefühlt, und es hat sich gezeigt, dass in den schönen Räumlichkeiten von Familie in Bewegung es sich nicht nur gut arbeiten sondern auch gut feiern lässt.

Fotos: Liane Gruda

partner_1

partner_1

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Bild Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

partner_2

partner_2

partner_4

partner_4

partner_3

partner_3

Partner Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Logo Senatsverwaltung für Jugend und Bildung Berlin

Partner Sportjugend Berlin

logo Sportjugend Berlin

Partner Jugendnetz Berlin

Logo Jugendnetz Berlin

Partner SPI Programmagentur

Logo SPI Programmagentur

Partner Berlin

logo beBerlin

hintergrundbild gsj berlin